Kerwe-Grußwort des Ortsbürgermeisters

Kalender
Termine Kulturell
Datum
08.09.2017 18:01 - 12.09.2017 23:30
Ort
Autor
Bernd Riffel, Beigeordneter und Öffentlichkeitsreferent

Beschreibung


   

 

Münchweiler feiert Kerwe – feiern Sie mit!

Grußwort des Ortsbürgermeisters Christoph Stumpf

    „Im Namen der Ortsgemeinde Münchweiler und seiner Vertreter, insbesondere aber ganz persönlich lade ich Sie hiermit recht herzlich zu unserer diesjährigen Zeltkerwe vom Freitag bis Dienstag, 8. bis 12. September, ein.

    Unsere Kerwe hat eine lange Tradition und ist seit Generationen alljährlich das höchste Fest in unserer Gemeinde. Dieser hohe Stellenwert konnte trotz aller Widrigkeiten bis in die heutige Zeit erhalten werden. Das Event findet abermals als Zeltkerwe rund ums und im Bürgerhaus statt – ausgelassen, kurzweilig, vergnüglich für Jung und Alt, Groß und Klein.

    Wie jedes Jahr, so waren auch die heuer 20 Straußborsch und -mäd – Nachwuchs, insbesondere des starken Geschlechts, ist jederzeit willkommen – aufs Neue schon im Vorfeld überaus rege und bilden abermals das Herzstück unserer ‚Kerb‘.

    Das diesjährige Motto lautet ‚Las Vegasund jedermann und jedefrau, gleich ob aktiver Teilnehmer oder passiver Zuschauer, der über ein passendes Outfit verfügt, sollte dieses gerne zu den Feierlichkeiten tragen.

    Die örtliche Gastronomie ist von Neuem bestens präpariert und bietet mit ihrer bekannt guten Küche an allen fünf tollen Tagen für jeden Gaumen und Geschmack das Richtige. Schließlich gilt es, das einmal erworbene gute Renommee ein weiteres Mal zu bestätigen.

    Ein Highlight wird der traditionelle Tanz im Festzelt am Samstagabend mit Live-Musik bei freiem Eintritt. Sicherlich sehenswert der gleich zu Beginn der langen Nacht auch heuer beibehaltene alte Brauch der Trauung eines Kerwebrautpaares.

    Ein weiterer Höhepunkt wird der Umzug am Sonntag. Als bunter Lindwurm mit sicher erneut rund 20 ‚Nummern‘ schlängelt sich dieser vor zahllosen Zuschauern durch die Straßen der Gemeinde. Direkt im Anschluss verliest der Kerweparre – tatkräftig unterstützt von seinem Mundschenk und der gesamten Straußjugend – vor dem Bürgerhaus die ‚Redd‘ und lässt die vergangenen zwölf Monate humoristisch Revue passieren. Hierbei wird sicherlich die eine oder andere kuriose Begebenheit – gerade aber deren Akteure – abermals humorvoll und in bester Pfälzer Mundart auf die Schippe genommen. Mein gut gemeinter Rat an die Betroffenen: Jedem passiert mal ein Malheur - Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

    Besonders verweisen möchte ich auf das für Montagabend angesetzte Entenrennen auf der Alsenz, das bei seiner Premiere 2013 einen tollen Einstand feierte, im vergangenen Jahr großartige 400 Zuschauer an die Ziellinie lockte und bereits nach drei Jahren zur nicht mehr wegzudenkenden festen Kerwe-Größe avancierte.

    Kerwe in Münchweiler, das steht für aktiv gelebte Dorfgemeinschaft in ihrem besten Sinne. Gleich, ob Dorfjugend oder Vereine, Gastronomie oder Hotellerie - alle ziehen gemeinsam an einem Strang.

    Damit sind auch 2017 erneut bestmögliche Voraussetzungen für Jung und Alt, einheimisch oder auswärtig, geschaffen – die entsprechende Kondition vorausgesetzt –, um fünf Tage, vor allem aber Nächte, mit Familien und Freunden, gleichermaßen herzlich gerne neuen Gesichtern, ausgiebig zu feiern und die eine oder andere unbeschwerte Stunde in gut gelaunter Gesellschaft zu verleben.

    Dafür möchte ich mich bereits heute im Namen der Gemeinde, seiner Vertreter, im Besonderen gleichwohl persönlich bei all denen, die zum Gelingen der Veranstaltung ihren Beitrag schon geleistet haben oder noch leisten werden, ausdrücklich bedanken. Ohne all die vielen guten Geister vor und hinter den Kulissen wäre eine solche Veranstaltung fraglos nicht zu stemmen.

    Freuen Sie sich zusammen mit mir auf zahlreiche Gäste und gesellige, vor allem aber friedliche Stunden auf der Minchwillerer Kerb 2017 - sie lewe hoch, hoch und noch emol hoch!“

Bis dahin

Ihr/Euer
Christoph Stumpf
Ortsbürgermeister