Über 100 kleine und große singende Wanderer trotzen Dauerregen

     Michael Krauss, Vorsitzender des Fördervereins „Freunde des Pfalztheaters“, hatte für den Muttertag mit tatkräftiger Unterstützung des Münchweilerer Gesangvereins und des Pfälzerwald-Vereins (PWV), Ortsgruppe Münchweiler, nach der überaus gelungenen Kick-off-Veranstaltung im vergangenen Jahr heuer für die zweite gemeinsame singende Wanderung vom Bahnhaltepunkt zur Hohlsteinhütte eingeladen. „Gleich zu Beginn unseres Events gilt mein Dank der Gemeinde Münchweiler, vertreten durch ihren Beigeordneten Bernd Riffel, für die unbürokratische wie kurzfristige und kostenlose Überlassung der Bürgerhaushalle. Andernfalls hätten wir das gesamte Begrüßungsprogramm im Regen durchführern müssen. Das wäre sicher nicht so toll gewesen“, so Krauss. Nach Begrüßung durch Heilwig Dietrich, Vorsitzende des Gesangvereins und Krauss zeigten die rund 20 „S(w)inging Kids“ mit ihrer Chorleiterin Sonja Knobloch, was sie „draufhaben“. Im Anschluss gab der Traditionschor ein musikalisches Stelldichein. Mit Liedern, wie „Lasst ein frohes Lied uns singen“, „Wo man singt, da lass dich ruhig nieder" oder „Lasst die bunten Fahnen wehen“ sorgten sie mit Johannes Köhler, Chordirektor und Kapellmeister des Pfalztheaters, am Klavier für die richtige Einstimmung.

     Nach rund fünf, meist ansteigenden Kilometern und etwa „Kuckuck, Kuckuck ruft´s aus dem Wald“ oder „Der Mai ist gekommen“ war mit der PWV-Hütte auf dem Hohlstein das Ziel erreicht. Die Verköstigung der hungrigen und vor allem durstigen Wanderer übernahm der ehrenamtliche PWV-Hüttendienst um seinen Vorsitzenden Dieter Moll. „Eine so große Zahl an Gästen, mit der wir bei dieser Witterung zudem nicht wirklich rechnen konnten, auf einmal zu bewirten, ist ohne Frage eine logistische Herausforderung. Hat aber alles tadellos geklappt, wofür ich mich an dieser Stelle bei allen freiwilligen Helfern vor und hinter den Kulissen ausdrücklich herzlich bedanken möchte“, so Moll. Nach erfolgter Stärkung gab nun auch der dritte Münchweilerer Chor, „TonArt“, mit Titeln, wie „Now Is The Month Of Maying“ oder „Fly On“ eine Kostprobe seines Könnens. Dabei gekonnt von Chorleiter Fabian Zewinger auf dem Akkordeon begleitet. Abschließend hielt Krauss als kleine Überraschung und kleines Dankeschön für jede Mutter zum Muttertag ein Schokoladenherz bereit.     

Kontakt

Gesangverein 1860 Münchweiler

  • Vorsitzende Heilwig Dietrich
  • Altwiesstraße 13
  • 67728 Münchweiler/Alsenz
  • Festnetz: 0 63 02-60 99 44
  • Mobil: 01 71-1 84 63 20
  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Freunde des Pfalztheaters e. V.

  • Michael Krauss
  • Pfeifertälchen 6
  • 67659 Kaiserslautern
  • Festnetz: 06 31-7 88 20
  • Homepage: www.freunde-pfalztheater.de
  • Facebook      

(Siehe auch "Winnweiler Rundschau", KW21)   

     

Chorleiterin Sonja Knobloch (hinten, Zweite v. re.) stimmt zusammen mit den Event-Protagonisten, Gesangsvereinsvorsitzende Heilwig Dietrich (re.), Chordirektor des Pfalztheaters Johannes Köhler (li.) und Michael Krauss von den „Freunden des Pfalztheaters“ (daneben) mit ihren 20 „S(w)inging Kids“ auf die bevorstehende singende Wanderung vom Bürgerhaus zum Hohlstein mit Liedern wie „Alle Vögel sind schon da“ oder „Wo man singt, da lass dich ruhig nieder“ ein

 

Die über 100 singenden Wanderer lassen sich gut beschirmt auch vom Dauerregen nicht die gute (Wander-)Laune verderben: Über den Bahnpfad, die Gonbacher Straße und die Hohlsteinstraße geht´s streckenweise recht steil hinauf zum Münchweilerer Hausberg, wo die stattliche Gruppe bereits vom Vorsitzenden des Pfälzerwald-Vereins, Ortsgruppe Münchweiler, Dieter Moll, und seinen zahlreichen ehrenamtlichen Helfern bestens präpariert erwartet und verköstigt wird.

(Fotos: Riffel, Schneller/frei)

Online: 15. Mai 2018